Archiv der Kategorie: Schlimmes

Wahr heißt nicht wahllos

Jahresthema Pressemacht: Nach einem missglückten Kinobesuch merke ich, dass mir pädagogische Medien lieber sind als populistische. Beim Duschen war es wohl, dass mir vor Tagen ein kleines Erlebnis einfiel, das mir in meiner persönlichen (eh verspäteten) Jahresbilanz fast untergegangen wäre. Aber eigentlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irgendwas mit Medien, Schlimmes, Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Schoko, Gras und nicht-sachgemäße Überwachung

Ich persönlich habe in der Tat etwas übrig für die Ansicht, dass der Zweck die Mittel heiligt. Konkret: Wenn die Erfassung der weltweiten Kommunikation der Verhinderung von Terroranschlägen dient, dann bin ich persönlich bereit, dafür Einschränkungen meiner Privatsphäre hinzunehmen. Dieser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schlimmes, Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Väterfantasien

„Siehst du: Der geht bei Rot und wird totgefahren.“ Anders als der gerade so charmant verwünschte Passant wartete ich das Grünlicht ab und erwartete Beifallsstürme. Als diese ausblieben, hob ich ersatzweise selbst den Daumen – auch um dem kleinen Jungen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schlimmes | Kommentar hinterlassen

Heino spielt Rebell: Wer so blond ist, darf das

Manchmal ist es besser, Dinge nicht zu wissen. Als ich erstmals das Lied „Junge“ hörte, gesungen von Heino, dachte ich: Cool. Könnte fast von den Ärzten sein. Oder so Leuten. Kurz darauf hörte ich: Es war von den Ärzten. Ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schlaues, Schlimmes, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen