Monatsarchiv: September 2014

Ein Wort an meine wahrscheinlich nicht existierenden Leser

Heute sagte man mir, ich hätte einen Blog. Nein, man sagte mir: Du hast mir gar nicht gesagt, dass du einen Blog hast. Eine nette Bekannte hielt die Existenz dieser Seite hier für eine im Berufsleben möglicherweise interessante Qualifikation. Obwohl … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

I(mportant) B(oo)k Challenge … oder so

Auf Facebook beteiligte ich mich an der Schlaubergervariante der Ice-Bucket-Challenge: Nenne zehn Lieblingsbücher und nominiere zehn Freunde für dasselbe! Hier nur zitiert. Ich wähle die Langversion für Geltungsbedürftige wie mich – sprich: begründe meine Wahl und nutze das zur ausgiebigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Wer braucht schon Handlung?

Heute kam die FAZ auf die Idee, den 19.-Jahrhundert-Roman „Der Nachsommer“ von Adalbert Stifter herauszukramen und eben mal zum „schönsten Roman“ der deutschen Literatur zu erklären. Was mich daran mehr interessierte, war das Urteil, gerade der Mangel an Handlung mache … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ausgewähltes, Schönes, Uncategorized | 1 Kommentar