Väterfantasien

„Siehst du: Der geht bei Rot und wird totgefahren.“ Anders als der gerade so charmant verwünschte Passant wartete ich das Grünlicht ab und erwartete Beifallsstürme. Als diese ausblieben, hob ich ersatzweise selbst den Daumen – auch um dem kleinen Jungen zu gratulieren für den funktionsfähigen Empörungsreflex seines Vaters, und vor allem für sein unverzagtes Bekenntnis zu morbiden Fantasien.

Nur auf dem Rückweg eine halbe Stunde später mied ich die Kreuzung. Ein wenig grauste mir vor der Vorstellung, dass die beiden wahrscheinlich immer noch dort waren, sich auf dem Bürgersteig mit Panoramasicht auf Rotsünder nun häuslich eingerichtet hatten und der Kleine, inzwischen heiß geworden, seinen Vater zu immer blumigeren Strafszenarien angestachelt hatte: „In voller Fahrt, ich sag’s dir, mein Junge. Mit der Stoßstange in die Weichteile. Reifen aus Titan. Spikes.“

Advertisements

Über martinhagemeyer

"artikuliert": Ideen, geäußert und / oder zu Artikeln gemacht. Das habe ich jedenfalls vor.
Dieser Beitrag wurde unter Schlimmes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s