Stand der Dinge beim Verfassen dieses meines ersten Blogbeitrags

HEUTE GETAN:

Aufgestanden.

Cappuccinut bestellt, aber nur -no bekommen; Krokantstreusel daher nachbestellt.

Besprechung für http://www.musenblätter.de über Theater-Premiere überarbeitet und abgeschickt („Die Wanze“, Westdeutsches Tourneetheater Remscheid).

Mit fremder Frau an einem Tisch sitzen und nichts sagen, nur kauen. Mich gefragt, ob es eigentlich sehr charmant von mir ist, statt dessen ständig in Richtung des Seite-Eins-Girls auf dem neben meinem Stuhl liegenden EXPRESS zu schauen. Gezweifelt.

Persönliche Entschuldigung bei Bekannter aufgeschoben (nachdem ich gestern ihr Angebot eines Bühnenprojekts missachtet hatte).

Bis 18 Uhr nichts gegessen haben außer einem PAN ANTIPASTI und einem Schokocroissant. Stolz sein. Gut: Und Krokantstreuseln.

Abendessen gekauft haben. Und damit gerade noch:

Sonst womöglich zu befürchtende Bulimiegerüchte zerstreut (puh!).

Mail an Arbeitgeber (Lektorat).

Stifte geklaut.

Soeben möglicherweise ein Geständnis abgelegt und durch dieses Blog die Strafverfolgungsbehörden auf mich aufmerksam gemacht haben. Falls SOPA, PIPA, KATE und WILLIAM schon in Kraft getreten sind. (Achtung aktueller Witz!) Ach ja:

Dieses Blog eingerichtet.

 

Advertisements

Über martinhagemeyer

"artikuliert": Ideen, geäußert und / oder zu Artikeln gemacht. Das habe ich jedenfalls vor.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s